Menu

Platzregeln

 

Allgemeine Hinweise zu den Regeln auf dem Gelände

 

(Die offizielle Platzordnung das Abifestival 2017 findest du weiter unten)

 

Auf dem Festivalgelände herrscht absolutes Glasverbot. Dies betrifft im Besonderen Glasflaschen.

 

KFZ, Wohnmobile und Caravans können ausschließlich auf dem von der Festivalleitung ausgewiesenen Parkplatz an den Emslandhallen abgestellt werden. Bitte folgt der Ausschilderung und den Anweisungen der (Parkplatz-)Ordner. Und bitte haltet den Parkplatz sauber. Vielen Dank!

 

Am Gelände gibt es keine Fahrradabstellplätze. Fahrräder, die Rettungswege blockieren, werden kostenpflichtig entfernt. Wir empfehlen euch, den Shuttlebus ab dem Bahnhof zu nutzen.

 

Ein Bus-Shuttleservice vom Bahnhof ist im mindestens Halbstundentakt am Freitag und am Samstag von 12:00 Uhr bis 5:30 Uhr direkt an das Festivalgelände eingerichtet. Außerdem am Sonntag von 06:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Der Kostenbeitrag hierfür beträgt pro Fahrt 1 €, für die Hin- und Rückfahrt also 2 €. Besucher mit einer Zeltplatz-Reservierung haben bei der Reservierung bereits bezahlt und können beliebig oft die Shuttlebusse nutzen.

 

Bitte lasst eure Kinder und Haustiere zu Hause! Ein Festival ist für sie nicht geeignet. Denkt bitte an ihre Gesundheit, indem ihr sie nicht mit zum Festival bringt. Besonders Hunde haben auf einem Festival nichts verloren. Freilaufende Hunde stellen eine Gefahr für die Besucher des Festivals dar und resultieren in einem Platzverweis – für den Besitzer (im Zweifelsfall mehrere “Besitzer”) und natürlich den Hund, versteht sich.

 

Mit Rücksicht auf andere Festivalbesucher weisen wir darauf hin, dass exzessives “Betteln” (bzw. “Schnorren”) vom Veranstalter nicht toleriert und im Zweifelsfall mit einem Platzverweis geahndet wird.

 

Das Abifestival ist kein Ort, um in einer großflächigen Werbeaktion für deine Privatparty oder das nächste Konzert deiner Band zu werben. Auf dem Festivalgelände dürfen Plakate und Flyer nur mit Genehmigung angebracht und verteilt werden – ein Sponsor oder ein Partnerfestival zu sein hilft hier natürlich sehr.

 

Das Abifestival findet am 30. Juni und 01. Juli 2017 auf dem Festivalgelände “Am Kohschultenhof” in Lingen (Ems) statt. Es wird drauf hingewiesen, dass keinerlei Verbindung zu anderen Veranstaltungen am gleichen Datum besteht. Das Abifestival-Gelände steht nur Besuchern des Abifestivals kostenfrei zu Verfügung. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Besucher anderer Veranstaltungen des Platzes zu verweisen.

Die Zeltgelegenheiten auf dem Platz sind anmeldepflichtig. Zeltplatz-Gäste ohne Anmeldung können auf dem Abifestival 2017 nicht zelten. Die im Vorhinein bezahlten 10 € Müllpfand erhaltet ihr gegen Abgabe des vollständig gefüllten und verschlossenen Müllsacks und eurer Pfandmarke am Samstag zwischen 8:00 und 9:00 Uhr, sowie zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr und am Sonntag zwischen 8.30 Uhr und 11:30 Uhr zurück. Abgabe ist rechts neben der Bühne. Pavillons sind ebenfalls anmeldepflichtig. Hier wird eine Entsorgungsgebühr von 10 € fällig. Für den Fall, dass Ihr sehr sperrige Gegenstände – wie etwa große Zelte oder Sitzgelegenheiten (bspw. Sofas) – mitbringen möchtet, behalten wir uns vor, von euch gegen eine Quittung eine Pfandgebühr von 50 € zu verlangen. So wollen wir gewährleisten, dass ihr diese Gegenstände auch wieder mitnehmt, schließlich wäre die Entsorgung für uns sehr kostspielig. Vielen Dank, dass ihr euch so an den Aufräumarbeiten beteiligt!

 

PKW können nicht an das Gelände heranfahren; es herrscht absolutes Halteverbot. Bitte steuert direkt den Parkplatz an den Emslandhallen an, auch dann, wenn ihr nur „rausgeschmissen“ werdet. Von den Emslandhallen aus fahren unsere Shuttlebusse regelmäßig und durchgehend. Alle angemeldeten, zeltenden Besucher können diese beliebig oft nutzen. Für alle anderen liegt der Kostenbeitrag, wie gewohnt, bei 1€ pro Fahrt.

 

Das Festivalgelände liegt im Rechtsraum der Bundesrepublik Deutschland, es gelten somit die Gesetze derselben. Es wird insbesondere auf das Jugendschutzgesetz und auf das Betäubungsmittelgesetz hingewiesen. Und bitte denkt dran: Mit Kontrollen durch die zuständigen Behörden muss jederzeit gerechnet werden.

 

Bitte schaut noch einmal in eure Abifestival App, auf Facebook, Twitter oder auf www.abifestival.de, bevor ihr zum Abifestival aufbrechen wollt. Wir haben strenge Auflagen über die Kapazität des Geländes. Sollte das Gelände voll sein, kommunizieren wir das über die angegebenen Kanäle.

 

Wir können das Wetter nicht beeinflussen. Im Fall einer Evakuierung in die Emslandhallen ist den Anweisungen der Ordner unbedingt Folge zu leisten. Bei eurer Ankunft solltet ihr euch zudem die ausgeschilderten Fluchtwege anschauen und einprägen. Aktuelle Infos erhaltet ihr über die o.g. Kanäle, sowie über Lautsprecher-Durchsagen.

 

Platzordnung für das Abifestival 2017

 

Mit dem Betreten des Festivalgeländes einschließlich der Zufahrten akzeptiert jede/r Besucher/in diese Platzordnung:

 

  1. Soweit es die Umstände zulassen, beginnt das Abifestival am Freitag, dem 30. Juni 2017 um 12:00 Uhr und endet am Sonntag, dem 02. Juli 2017, um 12:00 Uhr. Nur in diesem Zeitraum ist den Besuchern der Aufenthalt auf dem Festivalgelände „Am Kohschultenhof” und das Campen auf dem Gelände gestattet. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Das Zelten ist nur mit einer Zeltplatzreservierung möglich, die im Vorfeld der Veranstaltung online (Infos: www.abifestival.de) erworben werden muss. Ferner besteht die Möglichkeit, am Info-Stand auf dem Festivalgelände (hinter dem Tontechnikturm) gegen ein freiwilliges Eintrittsgeld von 4,00 EUR, ein Festivalbändchen zu erwerben.

 

  1. Soweit es die Umstände zulassen, finden musikalische Darbietungen auf der Hauptbühne an den Veranstaltungstagen jeweils zwischen frühestens 13:30 Uhr und spätestens 2:00 Uhr am darauf folgenden Tag statt.

 

  1. Veranstalter des Abifestivals 2017 ist der Abifestival seit 1981 e.V. Der Veranstalter hat das Hausrecht auf dem Veranstaltungsgelände und den Zuwegen. Den Anweisungen seiner Organe sowie anderer beauftragter Personen ist Folge zu leisten.

 

  1. Offene Feuer jeglicher Art und das Grillen sind auf dem Gelände nicht gestattet. Das Mitbringen von pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln und Waffen ist untersagt. Ebenfalls untersagt ist das Mitbringen von Musikanlagen, die durch einen Generator, eine Autobatterie oder ähnliche Stromerzeuger betrieben werden. Die öffentliche Wiedergabe von Musik mittels elektrischer Hilfsmittel wird vom Veranstalter konsequent unterbunden. Bei Zuwiderhandlung droht der Platzverweis.

 

  1. Camping ist nur unter Vorlage einer Zeltplatzreservierung auf den von den Ordnern zugewiesenen und eindeutig markierten Flächen erlaubt. Erlaubt sind ausschließlich Zelte und angemeldete Pavillons; Wohnmobile und Caravans sind verboten.

 

  1. Der Veranstalter führt an den Ein- und Ausgängen sowie auf dem gesamten Veranstaltungsgelände Personenkontrollen durch, um den behördlichen Sicherheitsauflagen zu entsprechen. Die Kontrollen dienen unter anderem dazu, die Anzahl der Besucher auf dem Veranstaltungsgelände zu ermitteln. Sofern erkennbar wird, dass die zugelassene Kapazität des Veranstaltungsgeländes an ihre Grenzen kommt, kann der Veranstalter den Zugang zum Veranstaltungsgelände beschränken oder untersagen sowie sonstige Maßnahmen treffen, um Gefahren vorzubeugen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Einlass oder auf den Aufenthalt in einem bestimmten Bereich des Veranstaltungsgeländes. Das Abifestival kann nicht mit dem PKW und Fahrrad erreicht werden. Vom Parkplatz an den Emslandhallen und dem Bahnhof Lingen aus setzt der Veranstalter Shuttlebusse ein.

 

  1. Die Besucher sind verpflichtet, jegliche mitgebrachten Gegenstände bis zum Ende der Veranstaltung wieder zu entfernen. Etwaige Entsorgungskosten wird der Veranstalter von den Verursachern einfordern.

 

  1. Die Besucher tragen zur Umweltfreundlichkeit des Festivals bei. Besucher, die Campingausrüstungen mitbringen, erwerben im Vorhinein gegen ein Pfand von 10 € einen Müllsack, der dem Veranstalter gefüllt zurückzugeben ist. Wird der Müllsack nicht zurückgegeben oder kann die Pfandmarke nicht vorgelegt werden, behält der Veranstalter das Pfand ein.

 

  1. Der Veranstalter weist darauf hin, dass akkreditierte Fotografen auf dem Festivalgelände Fotos von Künstlern und Festivalbesuchern schießen. Darüber hinaus ist jegliches Fotografieren oder Filmen nur für private Zwecke erlaubt. Professionelles Foto- und Filmequipment benötigt eine schriftliche Zustimmung des Veranstalters.

 

  1. Tiere sind auf dem Festivalgelände verboten.

 

  1. Bei Verstoß gegen diese Platzordnung, bei Vandalismus oder bei Nichtbefolgung von Anweisungen des Veranstalters oder dessen Ordnern, behält sich der Veranstalter vor einen Platzverweis auszusprechen. Auch weitere rechtliche Schritte behält sich der Veranstalter vor.

 

  1. Der Besuch der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Sach- und Körperschäden. Alle Leistungen durch den Veranstalter sind jederzeit widerrufbar. Durch den Besuch der Veranstaltung entstehen dem Besucher keine Ansprüche gegenüber dem Veranstalter.

 

  1. Das Veranstaltungsgelände wird zur Sicherheit aller Besuchenden videoüberwacht.

 

Lingen (Ems), im Juni 2017

 

Der Vorstand des Abifestival seit 1981 e.V.

Präsentiert von

Hosting durch freundliche Unterstützung der connectiv! eSolutions GmbH!